Plakettenvergabe am Gymnasium Heißen

Nam Bui überreicht Dr. Sigrun Leistritz, Dr. Jürgen Puth und Sonja Neumann (v.l.) die Talentscouting-Plakette. Foto: Presse Gymnasium Heißen Nam Bui überreicht Dr. Sigrun Leistritz, Dr. Jürgen Puth und Sonja Neumann (v.l.) die Talentscouting-Plakette. Foto: Presse Gymnasium Heißen

Im Schuljahr 2017/2018 startete das Talentscouting am Städtischen Gymnasium Heißen in Mülheim, um talentierte Oberstufenschüler*innen individuell zu unterstützen und kontinuierlich zu begleiten.

Im September 2019 hatte die Schule einen Kooperationsvertrag mit der HRW unterzeichnet und als Zeichen der erfolgreichen Kooperation erhielt die Schule nun die NRW-Talentscouting-Plakette innerhalb ihrer Lehrerkonferenz.

Talentscout Nam Bui berät regelmäßig Schüler*innen des Heißener Gymnasiums, um berufliche Interessen, Potenziale, Träume und Ziele zu entdecken und zu konkretisieren. Der Talentscout unterstützt die Jugendlichen dabei, Vertrauen in sich selbst zu entwickeln, die eigenen Träume und Ziele erreichen zu können. Gemeinsam werden Möglichkeiten, Ideen und nächste Schritte erarbeitet, um diese Träume und Ziele zu verwirklichen.

„Wir haben an unserer Schule Talente und diese sollen durch das Talentscouting die Möglichkeit erhalten, während des Abiturs individuell unterstützt zu werden.“

Schulleiterin Frau Dr. Sigrun Leistritz während der Vergabe innerhalb der Lehrerkonferenz

Das Beratungsangebot wird regelmäßig genutzt, so dass die Oberstufenschüler*innen mit ihrem Talentscout über ihre Pläne nach dem Abitur sprechen können.

Wir gratulieren dem Gymnasium Heißen zur Plakettenvergabe und freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit!