7. Talent-Talk am 12.07.2017 an der Hochschule Ruhr West

Das Team des Talentscoutings der HRW organisierte den 7. Talent-Talk mit dem Thema "Schüler/innen den Übergang von Schule in Ausbildung oder Studium erleichtern." Der Gastredner war Prof. Dr. Brüggemann. Er forscht im Bereich der Berufsorientierung und hat sich die Fragen gestellt, welche sozialen, individuellen und institutionellen Faktoren und Ressourcen erfolgreiche Übergangsprozesse unterstützen und wann orientierende Maßnahmen tatsächlich effektiv für Schüler/innen sind.

1

Heute hielt Professor Dr. Brüggemann im Rahmen des 7. Talent-Talks an der HRW einen Vortrag über die Vernetzung verschiedener studien- und berufsberatender Projekte, unter anderem auch KAoA (Kein Abschluss ohne Anschluss) und das Talentscouting. Zu Gast waren hauptsächlich interessierte Fachleute des Themas, darunter viele Lehrer/innen der Oberstufe, Talentscouts, Studien- und Berufsberater/innen und Vertreter/innen der Ministerien.

Herr Prof. Dr. Brüggemann ist Professor für Berufs- und Weiterbildungsmanagement sowie Leiter des Instituts für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW) und des Kompetenzzentrums der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld. Während des Vortrags gab er Einblicke in die aktuellen Forschungsergebnisse rund um das Thema Berufswahl von Schüler/innen und die Einflussgrößen auf deren Berufswahl. Zudem untersuchte er die Wirkungsweisen und die Wertigkeit von Maßnahmen der Berufs- und Studienorientierung, wie z.B. der Potentialanalysen oder der Girls‘-/Boys‘-Days. Zum Abschluss des Vortrages diskutierten die Veranstaltungsgäste über verschiedene Aussagen des Vortrages und deren Möglichkeit zur Einbindung in die Praxis.

Im Anschluss bot ein kleiner Snack die Gelegenheit zum Austausch im kleineren Kreis.

Lisa Bölling